Navigation überspringen.
Startseite
Berichte zum Bahn Streik der Lokführer und zum der Streik im öffentlichen Dienst in München, Stuttgart, Berlin und Frankfurt.

Web Design für Homepage

Web Design für Homepage
Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Webdesign für Ihre Homepage? Möchten Sie einen Shop professionell darstellen und mit Ihren Produkt online Geld verdienen? Dann kann ich Ihnen das professionelle web design für homepage empfehlen. Homepage-Hoster.de erstellt professionelle Designs mit verschiedenen CMS Lösungen wie Drupal, Joomla oder xt commerce.

Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer gegen die deutsche Bahn

Im Sommer und Herbst 2007 streikten die in der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer organisierten Mitarbeiter der Deutsche Bahn mehrfach bis zu 30 Stunden. Während dieser Zeit hat die Deutsche Bahn AG mehrere einstweilige Verfügungen vor Arbeitsgerichten erwirkt, die Streiks verboten oder einschränkten. Am 2. November 2007 hat das Landesarbeitsgericht Sachsen in einer Eilentscheidung ein Arbeitsgerichtsurteil, das Streiks im Güter- und Fernverkehr der Bahn verboten hatte, aufgehoben.

Homepage Webhosting und Hosting Webseite

Sie möchten auch einen eigenen Blog veröffentlichen? Über Ihr Thema?
Doch wie macht man das eigentlich und auf welchen Provider sollte man zurückgreifen?
Denn eines ist klar: Für das Homepage Webhosting benötigen Sie einen kompetenten und zuverlässigen Partner!

Der Markt ist sehr unübersichtlich und unterliegt stetigen Veränderungen. Orientierung schaffen Branchenportale und die regelmäßigen Providerlisten der Fachzeitschriften.
Besonders sollte man Homepage-Hoster.de empfehlen! Dieser Provider bietet seine Leistungen auch zum kleinen Preis für Jeden an.
Ab bereits 2.99€ / Monat erhalten Sie mit dem Webhosting Tarif M 5000 MB Webspace und das Beste: der komplette Traffic ist in diesem Preis auch schon enthalten!

Der Pullmann Streik

Der Pullman-Streik begann als wilder Streik am 11. Mai 1894, als etwa 50.000 Arbeiter der Pullman Palace Car Company im südlichen Stadtteil Pullman von Chicago, Illinois, ihre Arbeit verweigerten. Er weitete sich zum bis dahin größten Arbeiterprotest in der US-Geschichte aus. Nach rund zweimonatiger Dauer wurde der Ausstand blutig niedergeschlagen.

Konsum Streik - Konsumenten verweigern den Konsum

Unter Konsumstreik wird das Phänomen verstanden, dass die Konsumenten einer Volkswirtschaft nicht wie erwartet konsumieren.

Ein allgemeiner Konsumstreik

Ein allgemeiner Konsumstreik oder mangelnde Binnennachfrage ist dann gegeben, wenn die Konsumenten mit dem Konsumstreik gerade keine besonderen Ziele verfolgen, sondern allenfalls Ziele, die sonst auch verfolgt werden, sich jedoch die Umweltbedingungen aus Sicht der Konsumenten gerade so ändern, dass ein Konsumstreik trotz alledem vorteilhafter erscheint.

Ursachen

Der Generalstreik - juristisch nicht vom Streikrecht gedeckt

Ein Generalstreik ist eine Streikaktion der gesamten Arbeiterschaft und heute auch anderer Bürger eines Landes oder einer Region. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts favorisierte die anwachsende internationale Arbeiterbewegung den Generalstreik für die Durchsetzung ökonomischer oder politischer Ziele.

Generalstreiks sind wegen ihrer umfassenden Unterbrechung des Alltags überaus wirksam. Unterschiedliche Bereiche des öffentlichen Lebens (Verkehr, Post, Ver- und Entsorgung) kommen zum Erliegen. Meist können Arbeitswillige aufgrund einer gewerkschaftlichen Organisation am Streikbruch gehindert werden. Wenn der Generalstreik von den Gewerkschaften organisiert wird, setzt er ein hohes organisatorisches Niveau der Gewerkschaften voraus.

Streik um die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Der Streik um Lohnfortzahlung bei Krankheit begann am 24. Oktober 1956 in Schleswig-Holstein und entwickelte sich zum längsten Arbeitskampf in Deutschland seit 1905. Mehr als 34.000 Beschäftigte der Metallindustrie erstreikten nach 114 Tagen einen Tarifvertrag, der die Arbeiterinnen und Arbeiter bei Krankheit besser absicherte, da nun der Lohn bei Krankheit weitergezahlt wurde. Damit wurde ein Grundstein für die heutigen tarifvertraglichen und gesetzlichen Regelungen zur Lohnfortzahlung bei Krankheit gelegt.

Der Kauf-Nix-Tag - ein Konsum kritischer Aktionstag

Der Kauf-Nix-Tag ist ein konsumkritischer Aktionstag am letzten Freitag bzw. Samstag im November. Er wird mittlerweile in 80 Ländern organisiert.

In Amerika ist dies der umsatzstärkste Tag des Jahres, da er unmittelbar auf Thanksgiving folgt. Durch einen 24-stündigen Konsumverzicht soll gegen "ausbeuterische Produktions- und Handelsstrategien internationaler Konzerne und Finanzgruppen" protestiert werden. Außerdem soll zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten und die weltweiten Auswirkungen angeregt werden. Ein bewusstes, auf Nachhaltigkeit abzielendes Kaufverhalten jedes Einzelnen soll somit gefördert werden. Gleichzeitig soll gegen umweltschädliche und unmenschliche Herstellungsbedingungen protestiert werden.

Die Gewerkschaft Verdi - die zweitgrößte Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ist eine Mitgliedsgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) mit Sitz in Berlin. Sie hat rund 2,2 Millionen Mitglieder und ist damit die zweitgrößte Gewerkschaft im DGB nach der IG Metall. Verdi ist die Gewerkschaft der Dienstleistungsbranchen.

Legitimationsprobleme:
Die Massenarbeitslosigkeit bringt für Verdi - wie auch die meisten anderen Gewerkschaften - erhebliche Legitimationsprobleme in einer Gesellschaft mit sich, die in ihrer Mehrheit die Marktwirtschaft nicht anzweifelt und davon auszugehen scheint, dass ein Abwehren des Sinken der Reallöhne und des weiteren massiven Abbaus der Sozialsysteme aufgrund der weltwirtschaftlichen Konkurrenzsituation weder durchsetzbar noch im gesamtgesellschaftlichen Interesse wäre. Da viele Verdi-Mitglieder im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, wirkt sich die angespannte finanzielle Situation und hohe Verschuldung der öffentlichen Haushalte zusätzlich negativ auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Gewerkschaft aus. Arbeitnehmer zweifeln deshalb an den Möglichkeiten der Gewerkschaften, noch zur Verbesserung ihrer Arbeits- und Lebensverhältnisse beitragen zu können. Arbeitslos gewordene Arbeitnehmer treten häufig aus ihrer Gewerkschaft aus.

Hauptsache Streiken - Ver.di Inszenierung: Streik bei der deutschen Post

Die Deutsche Post stellt im Tarifstreit mit der Gewerkschaft Verdi ein neues Angebot in Aussicht, um den angekündigten unbefristeten Streik abzuwenden. Dabei bietet die dt. Post doch bereits schon 5,5 Prozent mehr Lohn über zwei Jahre und einen verlängerten Kündigungsschutz bis zum 30. Juni 2011, fordert im Gegenzug allerdings eine Verlängerung der Arbeitszeit – von 38,5 auf 39 Stunden pro Woche. Ver.di lehnt das ab und verlangt 7 Prozent mehr Lohn für zwölf Monate.

Inhalt abgleichen